Zum Inhalt springen
  • Kaufberatung Winterwandern

    Warm und kuschelig im Winter unterwegs, mit unseren Bekleidungstipps ist das ganz einfach.

    Foto von Silvan Metz

Die richtige Bekleidung für Winterwanderungen

Raus in die frisch verschneite Landschaft – es gibt nichts Schöneres, wenn du mit der richtigen Bekleidung unterwegs bist. Mehrere dünne Schichten eignen sich besser als wenige dicke. Scheint die Sonne, wird es schnell einmal warm und man kommt ins Schwitzen, im schattigen Wald hingegen kann es dann gerne eine Schicht mehr sein.

Die erste Lage: Baselayer

Ein Baselayer transportiert Feuchtigkeit von deiner Haut weg und verhindert damit, dass du frierst. Da diese Schicht direkt auf der Haut getragen wird, spielt Komfort eine große Rolle. Dafür eignen sich die von uns verwendeten Materialien aus Drirelease® Tencel perfekt, denn sie sind weich, trocknen schnell und die Polygiene® Technik sorgt für langanhaltende Frische.

Foto von Hamish Frost

Die mittlere Lage: Midlayer

Diese Lage soll dich warmhalten, aber nicht so warm, dass du gleich ins Schwitzen kommst. Bekleidung aus Fleece wird schon lange dafür eingesetzt. Heute sorgen moderne Materialien wie Pontetorto® Tecnopile, die warm sind, aber nicht zu dick, für ein angenehmes Tragegefühl. Wenn dir das nicht ausreicht, sind Polartec® Alpha® oder unser POLARLOFT® Fill wärmere Alternativen.

Foto von Hamish Frost

Die äußere Lage: Hard- oder Softshells

Hard- oder Softshells bilden in der Regel die äußerste, schützende Schicht. Sie halten Wind, Regen oder Schnee ab. Ob deine Wahl auf eine Hard- oder Softshell fallen sollte, hängt stark von den Bedingungen ab. Im Winter empfehlen wir eine wasserdichte Hardshell aus GORE-TEX® oder DRILITE®.

Bei schönem, beständigem Wetter kann auch eine Softshell ausreichend sein – diese sind etwas bequemer. Wir verwenden dafür die sehr atmungsaktiven EXOLITE und schützenden GORE® Windstopper® Materialien.

Foto von Hamish Frost

Die Zusatzschicht: Isolation

Eine Daunen- oder Kunstfaserjacke ist dein Joker, wenn du mal länger unterwegs bist, oder gemütlich im Schnee Pause machen möchtest.

Wir haben über 50 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Isolationsbekleidung. Du kannst zwischen Daune- oder Kunstfaser wählen. Daune ist bei geringerem Gewicht wärmer, dafür verliert die Kunstfaser nicht an Leistung, wenn es nass und kalt ist. Moderne Fasern, wie unsere POLARLOFT® Featherless, bieten bei feuchten Bedingungen ähnlichen Komfort wie Daune.

Photo by Silvan Metz

Mehr Bekleidungs-Ratgeber