DAV Expedkader

Erfolgskonzept seit 20 Jahren

2000

Start des ersten Kaders

2,5 Jahre

Ausbildung in Fels, Eis und Schnee

6 junge Alpinisten

Im Frauen- und Männer-Kader

20 Jahre Expedkader

2000 startete der erste DAV Expedkader, aktuell bereitet sich der zehnte Expedkader auf die Abschlussexpedition 2021 vor.
Damit feiert das Konzept zur Förderung junger Alpinisten dieses Jahr 20-jähriges Jubiläum.

Mountain Equipment war von Anfang an als Partner dabei. Wir haben die Jungs und Mädels mit Ausrüstung und Bekleidung für ihre anspruchsvollen Touren und die Abschlussexpedition unterstützt. Wir profitieren von der Kooperation doppelt: Durch Kontakt zu einer ambitionierten Zielgruppe an Alpinisten, die perfekt zur Marke Mountain Equipment passt. Und durch das wertvolle Produktfeedback der Kadermitglieder, die unsere Bekleidung und Ausrüstung unter oft anspruchsvollsten Bedingungen testen.

Zum Jubiläum haben wir gemeinsam mit dem Deutschen Alpenverein (DAV) eine Mountain Equipment Daunenjacke verlost: Der Gewinner hatte einmal freie Auswahl aus unserer Kollektion! Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinnerin bereits benachrichtigt. Allen Teilnehmern vielen Dank für's Mitmachen!

Das Konzept

"Auf zu neuen Gipfeln" haben sich die Expeditionskader des Deutschen Alpenvereins (DAV) im wahrsten Sinne des Wortes auf ihre Fahnen geschrieben. In einem 2,5 Jahre umfassenden Förderprogramm für Nachwuchs-Alpinisten erklimmen die Damen- und Herrenteams noch nicht begangene Gipfel. Sie entwickeln und planen neue Routen. Zu ihren Herausforderungen gehören das Schmelzen von Eis für den Frühstückstee über viele Zeltnächte bei Minusgraden bis hin zu steilen Routen über tückischen Schnee. Unter allen Umständen sind sie auf optimale Ausrüstung angewiesen. Belohnung sind bewältigte Grenzerfahrungen, Sonnenaufgänge und Panoramen wie aus dem Bilderbuch und das Privileg, den begangenen Gipfeln und Routen einen Namen zu geben.

 

Mit dem Expeditionskader wird eine klassische Aufgabe des DAV verwirklicht: Die Förderung des Expeditions- und Leistungsbergsteigens. Schon Anfang der 80er Jahre wurde die erste Trainingsexpedition ausgeschrieben. Ziel war es, DAV-Sektionen anzuregen, Auslandsbergfahrten selbständig zu unternehmen, um junge ambitionierte Bergsteiger an die Berge der Welt heranzuführen. 1999 wurde das Konzept der Expeditionskader ins Leben gerufen, ein Jahr später startete der erste Kader unter der Leitung von Trainer Jan Mersch.

 

Voraussetzung für die Aufnahme in den Expedkader ist das erfolgreiche Absolvieren der Sichtungscamps. Dabei müssen sich die Bewerber im Alter von 15 bis Mitte 20 bei Klettereien in Fels und Eis beweisen, aber auch Theorieblöcke absolvieren. Da die Nachwuchsalpinisten optimal für extremes, selbstständiges Bergsteigen ausgebildet werden sollen, sind eine hohes Allround-Eingangsniveau, Teamfähigkeit, Motivation und eine passende Lebensplanung entscheidende Kriterien. Sehr erfahrene Bergführer und Trainer, die selbst exzellente Bergsteiger mit Expeditionserfahrung sind, übernehmen die Ausbildung und Begleitung der selbst organisierten Abschlussexpeditionen.


Bisherige Expeditionsziele

2002

Changabang-Region

(Indien)

2005

Charakusa Valley

(Pakistan)

2006

Taghia

(Marokko)

2009

Hunza Valley

(Pakistan)

2012

Gongga Shar Massiv

(China)

2013

Satling Valley

(Indien)

2015

Pik Chapaev

(Kirgisistan)

2016

Pamir Gebirge

(Tadschikistan)

2018

Shivling

(Indien)

2019

Kange Valley

(Indien)


Schnappschüsse

Diese nicht repräsentative Auswahl an Schnappschüssen aus vergangenen Kadern zeigt, dass die Jungs und Mädels nicht nur viele Touren gemeinsam gemacht haben, sondern dabei auch noch ganz schön viel Spaß hatten... :-)


Produkte des aktuellen Kaders


Der Kader im Fernsehen


Der Kader im Podcast


Das sagen ehemalige Kadermitglieder

Was ist das Wichtigste, das du während deiner Kaderzeit gelernt hast?

Raphaela Haug | Kader 2019

"Ich kann nicht eine bestimmte Sache nennen. Viel mehr waren es die gesamten zwei Jahre, die etwas Besonderes waren. Doch, vielleicht eine Sache: Teamgeist, Harmonie, Freundschaft sind wichtiger als Erfolg. Wenn alles stimmt, umso besser. Aber wenn der erste Teil nicht da ist, gibt es – zumindest für mich – keinen Erfolg. Umso besser war's natürlich, dass bei uns alles gepasst hat."

Martin Feistl | Kader 2018

"Demut und konsequentes Verfolgen seiner eigenen Ideale, ohne dabei zu blind für andere Vorstellungen zu werden."

Susi Süßmeier | Kader 2016

"Das 'Wichtigste' gibt es glaube ich für mich nicht. Aber technisch habe ich mich sicher gut weiterentwickelt."

Was ist dein schönstes Erlebnis, das du mit dem Kader verbindest?

Raphaela Haug | Kader 2019

"Bei mir gibt es nicht ein Erlebnis, sondern ganz viele Erlebnisse: Sonnenaufgänge, Sonnenuntergänge, kalte Nächte, schlechte Biwaks, gute Burger nach der Tour und und und... Ich möchte keines der Erlebnisse missen!"

Martin Feistl | Kader 2018

"Mit Sicherheit die Abschlussexpedition als Ganzes, aber natürlich auch einzelne Gipfelerlebnisse auf dem Weg dorthin."

Susi Süßmeier | Kader 2016

"Es waren viele tolle Erlebnisse! Ganz besonders erinnere ich mich an unsere Ausbildungswoche im April 2015 in Chamonix, wo wir perfekte Bedingungen vorfanden und viele lange Touren in Fels, Eis und Schnee machen konnten. Auch die Reise nach Tadschikistan war ein besonderes Erlebnis!"

Wieso hast du dich damals für den Kader beworben?

Raphaela Haug | Kader 2019

"Ich war von der Idee begeistert, gemeinsam mit Mädels bergsteigen zu gehen. Zum damaligen Zeitpunkt war ich vor allem viel mit Männern unterwegs und das ist doch immer ein bisschen was anderes. :-)"

Martin Feistl | Kader 2018

"Ganz pragmatisch hatte ich kaum Ausrüstung und Kontakte, um überhaupt auf die Idee zu kommen manche Disziplinen auszuführen. Das Sponsoring und die vielen Gleichgesinnten haben mir auf meinem Weg viele Türen geöffnet."

Susi Süßmeier | Kader 2016

"Um Gleichgesinnte zu treffen! Nachdem ich nicht aus Bergsteigerkreisen komme, war es für mich anfangs nicht leicht, Partner zum Bergsteigen mit gleicher Motivation zu finden. Im Jahr vor dem Kader war ich dann eh schon mit zwei zukünftigen Kadermädels (Franzi und Maria) am Weg. :-)"


News, Bilder, Berichte

Bleibt auf dem Laufenden: Die Mädels und Jungs der DAV Expedkader berichten regelmäßig in unserem Blog von ihren Touren und natürlich der Abschlussexpedition. Auf unserer Facebook-Seite gibt's außerdem Einblicke und Fotos zu ihren Aktivitäten und Abenteuern während der Kaderzeit - vom Eiskletter-Lehrgang bis zum großen Packen vor der Abschlussexpedition.

Bildnachweis: DAV / DAV Expedkader