Allgemeine Pflege

Bei sorgsamem Umgang wird deine Schlafmatte viele Jahre halten. Noch langlebiger und leistungsfähiger wird sie jedoch, wenn sie richtig gepflegt wird. Halte deine Matte von scharfen Oberflächen oder Gegenständen sowie von Haustieren fern. Bei Nicht-Benutzung sollte das Ventil immer offen sein. Nach Gebrauch trocknest du deine Schlafmatte am besten gründlich und lagerst sie an einem kühlen, trockenen Ort und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Lass eine Matte niemals aufgeblasen in einem heißen Zelt liegen, da die steigende Temperatur und der anschließende Druck im Inneren der Matte zu einem irreparablen Versagen der Matte führen können!

Wie du deine Isomatte wäschst, trocknest und aufbewahrst

Fett und Schmutz durch Körperschweiß, Schlamm oder verschüttete Flüssigkeiten können die Leistung deiner Schlafmatte reduzieren. Es ist daher wichtig, deine Matte sauber zu halten.*

Achte nach dem Gebrauch darauf, dass kein Schmutz, Kies oder Sand zusammen mit der Matte verpackt wird. Reinige die Außenseite der Matte bei Bedarf mit warmen Seifenwasser und einem Tuch bzw. einer Bürste mit weichen Borsten. Wasche deine Matte niemals in der Maschine, benutze keine chemischen Reinigungsmittel und trockne sie nicht im Wäschetrockner. Überprüfe nach dem gründlichen Trocknen, dass alle Ventile sauber und funktionstüchtig sind.

Am besten lagerst du deine Matte unkomprimiert, flach oder aufrecht mit geöffnetem Ventil. Dies hilft, Schimmelbildung zu vermeiden und das Risiko einer Beschädigung von Schaumstoff oder isolierten Füllungen im Inneren zu minimieren. Falls erforderlich, können luftgefüllte Matratzen (d.h. keine selbstaufblasenden Schaumstofftypen) eng zusammengerollt in ihrem Stoffsack gelagert werden.

*Es kann vorteilhaft sein, zum Schutz der Matte einen Liner, ein Laken oder eine separate Unterlage zu verwenden – besonders, wenn du im Freien schläfst oder direkt (ohne Schlafsack) auf der Matte liegst oder sitzt.

Reparaturen vor Ort

Selbst bei guter Pflege können Matten im Einsatz leider beschädigt werden, insbesondere beim Klettern oder Bergsteigen. Durch defekte oder beschädigte Ventile oder durch kleine Löcher kann Luft entweichen. Diese Schäden sind nicht durch unsere Garantie gedeckt, da dies bei unglücklicher Abnutzung als normal angesehen wird. Glücklicherweise können die meisten kleineren Pannen und einige Ventilprobleme "vor Ort" repariert werden.

1) Gaffa-Band / Duct Tape
Gaffa-Klebeband oder Klebeband, das über die sofortige Punktion geklebt wird, kann als kurzfristige Lösung helfen. Das Gewebe muss dazu sauber und trocken sein.

2) Strapazierfähig Tape™ oder Betrafol®-Band
Spezialreparaturbänder wie Tenacious Tape™ oder Betrafol® Tape können bei der Reparatur kleiner Löcher sehr effektiv sein, sehen jedoch nicht besonders schön aus. Bitte beachte, dass solche Bänder zwar extrem haltbar sind und oft auch bei sehr niedrigen Temperaturen einen dauerhaften Einsatz überstehen, aber Restspuren hinterlassen können, die beim Abziehen der Bänder kaum zu entfernen sind.

3) Repair Kit
Du solltest immer spezielle Reparatur-Sets mit Klebstoff und Pflastern dabei haben, insbesondere wenn du in abgelegene Regionen reist, z.B. unser Repair Kit . Richtig angewendet, werden sie eine wirksame und langfristige Lösung bieten. So gehst du dabei vor:
1) Blasen die Matte auf und schließe das Ventil.
2) Trage eine Mischung aus Seife und Wasser (oder nur Wasser, wenn das alles ist, was zur Verfügung steht) auf, um die gesamte Oberfläche der Matratze zu benetzen. Wenn du in der Nähe eines stehenden Gewässers bist, kannst du die Matratze auch komplett eintauchen. Kleine austretende Luftblasen zeigen an, wo sich der Einstich befindet. Üben etwas Druck auf die Matte aus, wenn du die Löcher nicht auf Anhieb siehst. Nimm dir Zeit und arbeite gründlich, um alle Löcher zu finden – auch die ganz kleinen.
3) Markiere die Löcher mit Kreide oder einem Filzstift und trockne den Bereich darum herum gründlich ab.
4) Öffne das Ventil, um die Luft abzulassen, und klebe dann die Materialflicken auf das Loch.
5) Lasse den Klebstoff gründlich trocknen (normalerweise etwa zwei Stunden), bevor du die Matte wieder aufbläst, um deine Reparatur zu überprüfen.
6) Um die Haltbarkeit der Reparatur zu erhöhen, kannst du auch das nähere Umfeld des abgedichteten Lochs mit Materialflicken bekleben.

4) Undichte Ventile - Dichtungsring-Austausch (luftgefüllte Matten)
Luftgefüllte Matratzen mit zweistufigen Ventilen haben zwei Dichtungsringe, die durch Alter oder extreme Temperaturen spröde werden oder ganz einfach auch einmal verloren gehen können. Du kannst sie vor Ort jedoch leicht ersetzen. Zwei sind erforderlich, um eine wirksame Abdichtung zu gewährleisten, also stell sicher, dass du immer Ersatzringe dabeihast. Kontaktiere uns, wenn du Nachschub brauchst.

5) Undichte Ventile - Austausch von Ventilen (selbstaufblasende Schaumstoffmatten)
Wenn du nach der Überprüfung auf Löcher (siehe Schritt 2) den Verdacht hast, dass das Ventil defekt ist, tauche das abgedichtete Ventil in Wasser ein und übe Druck auf die Matte aus. Wenn du Blasen siehst, muss das Ventil ausgetauscht werden. Ersatzventile werden jedoch standardmäßig nicht mitgeliefert. Bitte kontaktiere uns, falls du ein Ersatzventil benötigst. Mit den richtigen Werkzeugen lassen sich die meisten defekten oder verklemmten Ventile problemlos in etwa 10-15 Minuten austauschen. Zur Reparatur benötigst du die Schlafmatte mit gebrochenem Ventil, ein neues Ventil (bei uns erhältlich), eine Zange und Sekundenkleber:
1) Fasse das Ventil mit der Zange und halte mit der anderen Hand die starre Ecke der Matte in der Nähe des Ventils. Zieh das kaputte Ventil dann heraus.
2) Trage Klebstoff auf das neue Ventil an der gelb markierten Stelle auf. Verwende dabei nur so viel Klebstoff, dass er den Umfang des Ventils umschließt, aber nicht so viel, dass er das Ventil ertränkt. Achte darauf, dass kein Klebstoff auf die Oberseite des Ventils kommt.
3) Drücke das Ventil fest in die Matte und warte, bis der Kleber getrocknet ist (mind. eine Stunde). Nach 24 Stunden kannst du deine Reparatur testen.

Professionelle Reparaturen

Wenn du dir unsicher oder nicht in der Lage bist, kleinere Einstiche selbst zu reparieren, können wir vielleicht helfen. Oft können wir auch viele der Ersatzteile liefern, die du für eine Selbstreparatur benötigst, einschließlich Reparaturpflaster, Ersatzventile oder Dichtungsringe. Bitte kontaktiere uns für weitere Informationen.

Ende der Lebensdauer

Solange deine Matte nicht delaminiert, lassen sich viele häufige Fehler leicht beheben. Benutze sie am besten solange, bis sie nicht mehr zu reparieren ist. Solltest du trotzdem der Meinung sein, dass sich deine Matte dem Ende seiner Lebensdauer nähert, tu bitte alles, um das hinauszuzögern. Benutze ihn bitte, bis sie auseinanderfällt. Es mag seltsam klingen, wenn wir als Hersteller so etwas sagen. Doch die Herstellung von Schlafmatten, insbesondere von luftgefüllten oder sich selbst aufblasenden Matten, ist komplex sind und extrem energieintensiv. Eine der wirksamsten Methoden zur Verringerung der Umweltbelastung ist deshalb eine möglichst lange Verwendung der Matte.
Hier ein paar weitere Tipps:
1) Wertschätzen - Unsere Produkte sind für den Einsatz gemacht. Lerne die Erfahrung zu schätzen, die in jedem Teil unserer Ausrüstung steckt. Ein Kratzer steht nicht nur für Abnutzung, sondern erzählt auch eine Geschichte und ist ein Statement.

2) Pflegen - Reinige und pflege deine Matte bei Bedarf und lagere sie angemessen.

3) Reparieren - Viele kleine Fehler, die scheinbar irreparabel sind, können tatsächlich leicht behoben werden. Reparaturen mögen auf den ersten Blick teuer erscheinen. Bedenke dabei bitte auch die Kosten für einen neuen Schlafsack und die größere Umweltbelastung für ein neu hergestelltes Produkt.

4) Anders nutzen I - Wenn deine Matte zwar noch funktionstüchtig ist, du dir aber zum Beispiel eine neue, leichtere gekauft hast, kannst du die alte trotzdem noch für vieles verwenden: Warum nutzt du sie nicht zum Campen mit deinen Kindern? Deine neue superleichte Matte hebst du dir lieber für anspruchsvolle Einsätze auf, bei denen jedes Gramm zählt.

5) Anders nutzen II - Verwenden deine alte Matte für etwas, für das sie ursprünglich nicht entworfen wurde, für das sie aber perfekt funktioniert: Überlasse deine alte Matte deinem Hund, nutze sie als Polsterung beim Transport von Gegenständen im Auto oder für dein morgendliches Training.

6) Verschenken - Nur, weil eine Matte vielleicht nicht mehr deinen Anforderungen entspricht, kann es sein, dass sie dies für jemand anderen tut. Verwende das nicht als Ausrede, um ständig neue Ausrüstung zu kaufen – aber es gibt zahlreiche spezialisierte Wohltätigkeitsorganisationen, die Outdoor-Ausrüstung benötigen und viele Gruppen werden dankbar für Spenden gebrauchter Ausrüstung sein. Und: Eine alte selbstaufblasbare Matte ist viel komfortabler als eine neue Schaumstoffmatte!

7) Upcycling - Die Möglichkeiten sind hier etwas eingeschränkt, aber Teile der selbstaufblasbaren Matte können als Kniepolsterung beim Streichen, beim Pflanzen von Frühlingszwiebeln im Garten oder zum Schutz von Gegenständen beim Transport verwendet werden.

8) Recycling - Recycling kann Energie und Ressourcen sparen, die sonst bei der Herstellung von Neumaterialien benötigt würden. Leider ist die Mehrheit der Matten nicht ohne weiteres recycelbar. Wenn du mit den Optionen 1-7 nicht erfolgreich warst, muss deine Matte entsorgt werden.