Zum Inhalt springen
  • Der DOWN CODEX®

    Martin Feistl und Amelie Kühne in ‘Säkularis’, Großglockner

Eine stille Revolution

Der DOWN CODEX® stellt Tierschutz, Qualität und Nachverfolgbarkeit in den Mittelpunkt all unserer Daunenprodukte.

2009 wurde der DOWN CODEX® etabliert – das Hauptziel ist, die Lieferketten durch umfassende Audits transparent darzustellen und die Herkunft der Daune nachzuvollziehen, um das Risiko eines Verstoßes gegen unsere Richtlinien zu minimieren.

Die Geschichte des DOWN CODEX®

2009 haben wir ein Versprechen abgegeben: Wir wollen ebenso viel Zeit und Energie für die ökologische, ethische und soziale Gestaltung unserer Lieferketten aufwenden, wie für unseren Anspruch, die besten Produkte mit den besten Materialien herzustellen. Das war der Anfang des DOWN CODEX®. Seitdem bestimmt er unsere Vorgehensweise und hat Auswirkungen auf die gesamte Daunenindustrie.

Die Einhaltung der Regeln und Verpflichtungen wurde durch Besuche auf Farmen, Schlachthöfen und Verarbeitungsbetrieben überprüft. Darüber hinaus waren wir weltweit die erste Marke, die sich nicht auf schriftliche Zusicherungen von Lieferanten verließ, sondern systematische Audits vor Ort durchführte.

Transparenz ist uns besonders wichtig. Wir veröffentlichen Informationen zu unseren Lieferketten und die Ergebnisse der unabhängigen Audits online.

  • Martin Feistl und Amelie Kühne in ‘Säkularis’, Großglockner

Mehr zum Thema Daune