Extreme Alpine

KRYOS | XEROS
Schlafsäcke für den spitzenalpinismus
Anspruchsvolle, alpine Wintertouren, bei denen jedes Gramm zählt, werden oft erst durch beste Ausrüstung möglich. Wenn das schnelle Vorankommen entscheidend für das Gelingen einer Tour ist, muss das Rucksackgewicht in jeder Hinsicht reduziert werden. Die Extreme Alpine Serie passt zur Leistungsentwicklung im Expeditionsbergsteigen oder bei schwierigen Begehungen im alpinen Stil und deckt neue Bedürfnisse ab. Schnellere Touren verlangen immer leichtere Ausrüstung. Diese Schlafsäcke schaffen den Spagat aus bester Wärmeleistung und möglichst geringem Gewicht und Packmaß.

Extreme Alpine - Eigenschaften

Füllung

Daune ist ein einzigartiges und außergewöhnliches Naturmaterial. Sie lässt sich auf lange Sicht und im Vergleich zu anderen Isolationsfasern stärker und häufiger komprimieren, bietet ein unschlagbares Verhältnis von Wärme zu Gewicht und ist wesentlich langlebiger. Die kleine, bescheidene Daunenfeder ist und bleibt das weltbeste Isolationsmaterial. Die Daune von Mountain Equipment ist ein reines Nebenprodukt der Nahrungsmittelproduktion und stammt von Gänsen und Enten.

Daunen nachverfolgung

Jedes Produkte enthält einen individuellen Code, der auf der DOWN CODEX® Website eingegeben werden kann. Damit können Details zur Herkunft der Daune im jeweiligen Produkt und ein Tierschutz Report des IDFL eingesehen werden.

Schnitt

Ein perfekt geschnittener Schlafsack sorgt nicht nur für große Behaglichkeit und Komfort, sondern reduziert vor allem Lufträume am Körper, die zusätzlich aufgewärmt werden müssen: damit wird die Wärmeeffizienz deutlich erhöht.

Material

Material Technologien werden immer ausgefeilter und wir sind beständig auf der Suche nach den besten Stoffen, die alle Ansprüche wie geringes Gewicht, hohe Atmungsaktivität, Komprimierbarkeit und Komfort in sich vereinen.

Kammern und Wärmekragen

Kammern sind die einzelnen Abschnitte in einem Schlafsack, die mit Daune gefüllt werden und diese genau in der richtigen Position halten, um beste Wärmeleistung zu erzielen und Kältebrücken zu vermeiden. Kammern sind die wesentlichen „Bausteine“, aus denen ein Schlafsack zusammengesetzt wird.

Der Wärmekragen und die langen Kammern entlang des Reißverschlusses spielen eine ganz zentrale Rolle, um das Entweichen warmer Luft aus den Öffnungen des Schlafsacks auf ein Minimum zu reduzieren.

Kapuze und Fußteil

20% des Wärmeverlustes eines menschlichen Körpers werden über den Kopf abgegeben. Daher spielt die Kapuze eine zentrale Rolle bei der Gesamtleistung des Schlafsacks. Die Konstruktion der Down Control Kapuzen resultiert aus unseren Erfahrungen während unzähliger Biwaks und der wissenschaftlichen Arbeit in der Kältekammer. Wir haben die Kammerstruktur und die Daunenfüllmengen in der gesamten Kapuze optimiert – damit hält sie nicht nur Kopf und Nacken warm, sondern reduziert in erster Linie den Wärmeverlust aus dem Inneren des Schlafsacks.

Kalte Füße können das Ende einer komfortablen Nacht bedeuten, wenn nicht sogar das Ende einer Expedition. Mountain Equipment hat unbestritten viel Erfahrung in der Konstruktion dieses essentiellen Bestandteils. Auch hier gilt es wieder, die Daune intelligent zu verteilen und bei geringer Kompression an der richtigen Position zu halten. Die innovative Bulls Eye™ Konstruktion mit der Sharks Toe™ Anatomie waren viele Jahre lang die Messlatte in der Branche. Das neueste Trapezium Fußteil baut auf diesem Know-How auf.